top of page
Goldigs Chrönli En Seebär in Not

ES WAR EINMAL...

EN SEEBÄR IN NOT 2015 - 2020

Cover_Aussenseite.jpg

EINE ABENTEUERGESCHICHTE ÜBER EINEN SEEBÄREN

MUT, FREUNDSCHAFT UND ZUSAMMENHALT

Die Mischung aus Musik und Theater lässt diese Geschichte über Mut, Freundschaft und Zusammenhalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Die Kinder realisieren: Gemeinsam ist alles einfacher!

EINE FESSELNDE GESCHICHTE ALS MUSIKTHEATER

Was ist denn das?! Beim Spielen am Wasser entdecken die beiden Kinder Mary und Dina ein geheimnisvolles Schiff, welches niemandem zu gehören scheint. Für sie ist sofort klar: Dieses Schiff hat nur auf sie gewartet. Endlich ist das Abenteuer, auf das sie so lange warten mussten, greifbar nahe. Mutig machen sie sich auf und segeln los, dem weiten Meer entgegen.

EIN GROSSES ABENTEUER!

Nach einem gefährlichen ersten Abenteuer auf dem Weg über das Meer, führt sie das Schiff schliesslich zu einer einsamen Insel. Hier treffen sie auf einen Seebären, der sich in grosser Not befindet und nur mit ihrer Hilfe gerettet werden kann. Schnell wird klar: Alleine können die beiden diese grosse Herausforderung nicht bewältigen. Zum Glück kommen ihnen ein Adler, ein Maulwurf und ein Delfin zu Hilfe. Kann der arme, verletzte Seebär gerettet werden?

Adventuria-11_edited.jpg

DATEN & MEHR INFO

Die Produktion für das Album "En Seebär in Not war sehr aufwendig und dauerte insgesamt drei Jahre, von 2015 bis 2018. Über drei Jahre lang haben wir die Lieder im Tonstudio aufgenommen, das Theaterstück geprobt und das gesamte Musiktheater-Stück zusammengefügt.

Von 2018 bis 2020 haben wir schweizweit Auftritte gespielt, vor allem in der Region Aargau, Basel, Zürich und St. Gallen. Wir haben über 40 Auftritte mit dem Album "En Seebär in Not" gespielt.

Wir haben für dieses Stück und diese Altersgruppe eine geschlossene Dramaturgie gewählt. Die Handlung soll für Kinder möglichst gut nachvollziehbar sein. „Ein Seebär in Not“ wird als Musiktheater-Stück inszeniert. Die Geschichte wird anhand der eigens für das Stück geschriebenen Lieder und dem Spiel der Kinderfiguren „Mary und Dina“ erzählt, wobei die beiden Spielerinnen zudem als Erzählerinnen und Sängerinnen agieren und somit in schnellem Wechsel in verschiedene Rollen schlüpfen. Die Verwandlung der Figuren geschieht einfach und schlank und bedarf höchstens einer minimalen Unterstützung durch einzelne Accessoires. Die Tierfiguren werden alle als Handpuppen gespielt. 

IMG_7458.jpg

PRODUKTION & TEILNEHMER*INNEN

Text und Musik: Christina Lienberger & Olavo Nascimento

Text Hörspiel: Christina Lienberger & Marianne Gerber

Schauspielerinnen: Christina Lienberger & Marianne Gerber

Stimmen: Christina Lienberger, Marianne Gerber & Tobias Hügin

Gitarren, Banjo und Mandoline: Tobias Hügin

Kontrabass, Indianerflöte und Stimme: Olavo Nascimento

Schlagzeug und Perkussion: Valentin Kopp

Violine: Madeline Max & Mirjam Brang

Cello: Kristina Petricevic, Maité Klockenbring

Klavier: Timon Eiche

Gitarren, Banjo und Stimme: Florian Sommer

Kreation Geschichte: Christina Lienberger

Entwicklung Theater: Christina Lienberger & Marianne Gerber

Produktion Musik: Olavo Nascimento & Christina Lienberger

Projektorganisation: Adventuria

bottom of page